Sehenswürdigkeiten der Bukowina

Es gibt über 20 Naturschutzgebiete in der Gegend, wie etwa der Urwald (Codrii Seculari) in Slatioara und die Wälder auf dem Giumalau-Massiv.

Außerdem bietet die Bukowina ihren Besuchern eine lange, interessante Geschichte, beeindruckende Denkmäler, uralte Bräuche und Traditionen sowie ihre wunderbaren kunstgewerblichen Erzeugnisse.

Die Bukowina ist überall berühmt dank ihrer Klöster, die im Mittelalter von verschiedenen Fürsten und Adligen erbaut wurden. Jede Klosterkirche hat ihre eigene Hauptfarbe: blau (Voronet), rotbraun (Humor), gelb (Moldovita) und grün (Sucevita und Arbore).

Die berühmtesten Bukowiner Klöster und Kirchen sind:

Andere Bukowiner Sehenswuerdigkeiten: